Welcome to European Tribune. It's gone a bit quiet around here these days, but it's still going.
Display:
Ah yes, Genscher But that is not only a pro EU comment, but very much a pro Merkel comment. To be specific, a pro Merkel-Sarkozy comment.

"Die EU erlebt die schwerste Krise ihrer Geschichte. Es ist nicht eine Krise des Euro, sondern eine Schuldenkrise. Sie entstand durch Aufweichung der Stabilitätskriterien der Europäischen Währungsunion. Sie ist auch eine Vertrauenskrise. Neues Vertrauen bilden, bedeutet jetzt, peinliche Beachtung der Stabilitätskriterien, die Verbesserung der Kontrollmöglichkeiten für die Einhaltung dieser Kriterien, die Einführung von Schuldenbremsen in allen Mitgliedsstaaten und die Nachrüstung der Wirtschafts- und Währungsunion durch die Herstellung einer kohärenten übereinstimmenden Wirtschafts- und Finanzpolitik. Auch deshalb darf das Signal Merkel-Sarkozy nicht ungehört verhallen."

"Einführung von Schuldenbremsen in allen Mitgliedsstaaten" that is introduction of debt brakes in all member countries of the EU. That is hardly a critique of austerity.

On topic: I just want to dial you down all that nazi rhetoric like "Gleichschaltung". And I don't think it is good in the long term not to fight wrong policies in your own countries. What's so defensive about that? Defensive is to not accept the slightest bit of critique on even your phrasing.

by IM on Thu Sep 8th, 2011 at 04:48:30 AM EST
[ Parent ]

Others have rated this comment as follows:

Display:

Occasional Series